Schweissverbindung an einem Kettenglied aus RSH-Stahl

 

Die folgenden Untersuchungen wurden an einer Schweißverbindung eines Kettengliedes durchgeführt . Das Ausgangsmaterial war 4 mm dick und bestand aus dem Werkstoff 1.4401 (X4CrNiMo17-12-2) . Nach dem Schweißen wurde das Material keiner Wärmebehandlung unterzogen . Es soll die Gefügeausbildung und -veränderung durch den Wärmeeinfluß beim Schweißen dargestellt werden .

Zurück zu Untersuchungen

 

Bilder