Oberflächenhärtung an einer Lagerschale

 

Die Lagerschale wurde, zur Erzeugung einer Oberfläche mit sehr hoher Verschleißfestigkeit, einer Oberflächenhärtung unterzogen. Dieses Härteverfahren wird meist induktiv, aber auch mittels Brenner, durchgeführt. Ziel ist eine harte, verschleißfeste Oberfläche, während der Kern eine höhe Zähigkeit aufweist. Viele Konstruktionselemente werden nur an der Oberfläche auf Verschleiß beansprucht und benötigen einen zähen Kern zum Abfedern der Kräfte. Die Lagerschale besteht aus dem Werkstoff 1.3505 (100Cr6) .

Zurück zu Untersuchungen

 

Bilder