Adler Ätzung

Zusammensetzung :
   100 cm³ Wasser - H20
   200 cm² Salzsäure - HCl
   60 g Eisen(III)-chlorid - FeCl3 * 6 H2O
   12 g Kupferammoniumchlorid - (NH4)2[CuCl4] * 2 H2O
Temperatur : RT
Ätzdauer : einige Minuten

Zur Sichtbarmachung von Grobkorn und zur Prüfung von Schweißnähten. Das Ätzmittel eignet sich für alle Stähle (auch hochlegiert und rost- und säurebeständige Güten) sowie für Gusseisen und Nickellegierungen. Es ist so bemessen das auch feine Einzelheiten wiedergegeben werden. In erster Linie wird dieses Ätzmittel zur makroskopischen Beurteilung von Schweißnähten verwandt. Die verschiedenen Schweißlagen, Übergangsbereiche und Wärmeeinflusszonen werden gut dargestellt. Das Kupfersalz ist in Wasser zu lösen und das Eisenchlorid in der Salzsäure. Erst danach werden die beiden Teilmischungen zusammengegeben. Die Proben können feingeschliffen oder poliert sein, wobei ein feineres Bild bei polierten Proben entwickelt wird.

Zurück zu Makroätzung