Kaliberfehler durch Ausbrüche an der Walze - 1.7139

 

Kaliberfehler entstehen durch ausgebrochene Stellen am Walzkaliber oder einer Walzscheibe. In diese Fehlstellen drückt sich das Walzgut ein. Im weiteren Walzverlauf wird das aufgeworfene Material wieder in die Walzader eingedrückt. Im Schliff sehen die Fehler ähnlich wie Überwalzungen aus. Sie sind aber lokal begrenzt und wiederholen sich in gewissen Abständen in Längsrichtung der Walzader. Die Abstände zwischen den Einzelfehlern sind abhängig vom Durchmesser des Walzkalibers oder der Walzscheibe. Die Fehler sind verzundert und haben eine Entkohlung die nicht stärker ist als die der fehlerfreien Drahtoberfläche.

Walzdraht 24,00 mm rund - unbehandelt

Zurück zu Materialfehler

 

Bilder