Bildung von Reibmartensit beim Ziehen - 1.6582

 

Der Walzdraht sollte von 27 mm an 26 mm gezogen werden . Durch örtlich schlechte Schmierung des Drahtes im Ziehstein , eventuell durch Ziehmittelabriss , konnten sich blanke Stellen, zum Teil mit Materialabrieb, ausbilden . Durch das dabei ungünstig beeinflußte Fließverhalten ist das Material örtlich so stark verfestigt und erhitzt worden das sich Reibmartensit ausbilden konnte .

Walzdraht 27,00 mm rund - GKZ-geglüht , gebeizt
an 26,00 mm gezogen

Zurück zu Materialfehler

 

Bilder