Gefüge von vergüteten Stählen

Querschliff

Gefüge eines einwandfrei wärmebehandelten Stahls. Es liegt ein ferritfreies Vergütungsgefüge vor. Abkühlungsgeschwindigkeit und Härtetemperatur waren in Ordnung.

Querschliff

Gefüge eines Vergütungsgefüges mit einem größeren Anteil oberer Zwischenstufe (oberer Bainit). Dieser Fehler der Wärmebehandlung tritt auf wenn beim Abschrecken aus der Härtetemperatur eine zu geringe Abkühlungsgeschwindigkeit erreicht wird.

Querschliff

Gefüge eines Vergütungsgefüges mit einem größeren Anteil von Ferrit. Dieser Fehler tritt auf bei zu geringer Haltezeit auf Härtetemperatur oder zu niedriger Austenitisierungstemperatur (unzureichende Austenitisierung). Möglich ist auch eine verzögerte Abschreckung mit voreutektoider Ausscheidung.

Zurück zu Grundlagen